Werte-Debatte

Diskussionen zu Themen außerhalb der Atheistischen Religionsgesellschaft

Moderatoren: Wilfried Apfalter, Kudi, Eosphoros, martinperz

Antworten
Benutzeravatar
Eosphoros
Beiträge: 1201
Registriert: 6. November 2015, 15:00

Werte-Debatte

Beitrag von Eosphoros » 22. September 2019, 13:46

Wenn wir davon ausgehen, dass Gott und seine Offenbarungen für uns nicht gelten, weil wir nicht glauben, dass das wahr ist. ...

Welche Werte erachten wir dann als verbindlich?

Ich versuche einen Anfang zu machen:

Die Welt wurde uns nicht offenbahrt, wir müssen uns Schritt für Schritt vor arbeiten.
Dazu müssen wir uns damit auseinander setzen, wie Erkenntnis überhaupt möglich ist.
-- Philosophie ist wichtig.
Wir stellen auf dieser Grundlage Fragen, und versuchen sie durch Überprüfung an der Realität zu beantworten -
-- Wissenschaft
Für das alles ist der Verstand unser Weg zum Erfolg.

Wir sind als Menschheit Schicksals-Genossen, in eine Welt geworfen, die wir nicht verstehen, in der wir leben wollen, und irgendwann sterben wollen. Wir können uns entscheiden, einander den Himmel oder die Hölle auf Erden zu bereiten. In der Metapher bleibend würde ich den Himmel vorziehen. Das gelingt nur, wenn ich mich selbst so verhalte, wie ich von anderen erhoffen würde, dass sie sich mir gegenüber verhalten.
Ethisch leite ich daraus eine starke Gewichtung des Sozialen und Solidarischen ab.
Ich entnehme dem eine Anleitung, friedliche Lösungen den kriegerischen vorzuziehen.
Im Zweifelsfall lieber ein bisschen mehr Dialog, Verständnis und Miteinander, als Zwang, Gewalt und gegeneinander.
(Kompliziert wird es dort, wo man die Grenzen genau zieht, das sprengt hier den Rahmen, daher die generelle Richtung...)

Traditionen und Kulturen sind ein Fundus von Lösungsversuchen für die "conditio humana" - die Menschliche Existenz ... Als Mensch und Teil der Menschheit betrachte ich alle Kulturen als "meins" und habe daher wenig scheu, mir anzueignen, was andere vielleicht schon gut gemacht haben oder gut machen.


Ich lasse es mal dabei, um den Dialog nicht schon zu ersticken, bevor er sich entfaltet hat. Würde mich freuen, zu hören, wie andere das sehen.
Äpfel, frische saftige verbotene Äpfel ... Sie fallen dir direkt aus dem Baum der Erkenntnis auf den Kopf. Aua und Heureka.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast